Die Ephraim Carlebach Stiftung Leipzig befasst sich auf vielfältige Weise mit dem Leben und Wirken der Leipziger Juden in Vergangenheit und Gegenwart. Sie arbeitet noch heute im Sinne von Ephraim Carlebach: Beizutragen, dass die Menschen einander mit Toleranz und Freundlichkeit begegnen und ihre Verschiedenartigkeit nicht als Bedrohung empfinden, sondern als gegenseitige Bereicherung begreifen.